Aktuelles


9. + 10. Sept. 2017 -    Stadt- und Kulturfest Bergisch Gladbach

Das kommt 2017: Stadt- und Kulturfest vom 8. bis 10. September -    Quelle: www.bergischgladbach.de

... die art´ler sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei ...

Am Samstag und Sonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr hat die Kultur- und Vereinsbörse in Forumpark geöffnet.

Drei Tage lang beste Unterhaltung für jedes Alter und jeden Geschmack. Das ist das Erfolgsrezept für das Stadt- und Kulturfest 2017, das vom 8. bis 10. September 2017 wieder tausende Besucher in die Bergisch Gladbacher Innenstadt locken wird.

Weitere Infos unter: www.stadtfest.gl    hier der Flyer


18. August 2017 - 17 Uhr - Finissage "Gemeinsam Zeichen setzen"

Bericht von Elisabeth van Langen - 16. August 2017:

Quelle hier klicken !!

"Kunst kann vieles - auch Zeichen Setzen!.  Dies bewiesen 12 Künstler der "Bergischen ARTler" , eine Künstlervereinigung rund um ihre Kuratorin Carolina Alonso. 3 Wochen trotzte die Wanderausstellung allen Wettern, wenngleich sie auch manchmal drinnen bleiben musste. Unterm Pavillon am Gemeindehaus Kürten konnte man ihre Zeichen sehen und sich vor Ort mit einigen Künstlern austauschen.
Besonderes Highlight ist die Kerninstallation von Michael Flossbach, die weiter wachsen soll.  Eines Tages ensteht daraus ein großes Kunstwerk , an dem sich auch Besucher der Ausstellung beteiligen konnten, bzw. können, denn es geht ja weiter.  Hierzu ruft der Künstler dazu auf, ihm Gebetbücher, Glaubensbekentinsse, eigentlich alle Schriften die mit Glauben zu tun haben, zu bringen. Dabei gibt es keine Sprachbarrieren, denn willkommen sind Michael Flossbach alle Sprachen und Glaubensrichtungen.

Am 18.8.17 wird es gegen 17 Uhr ein "Abschied von Kürten" werden, der mit einem lachenden und einem weinenden Auge stattfindet. Gerne war man dort zu Gast und hätte noch mehr Besucher gebrauchen können. Trotzdem war es eine aufregende Ausstellung, es gab nette Gespräche mit Kunstinteressierten, mit Neugierigen, mit Wissbegierigen usw.  Wer die Kunst und die Künstler noch einmal vereint sehen möchte, der sollte ihre Finissage nicht verpassen. Danach wird weiter "gewandert", mit 12 aufregenden Kunstwerken, die alle etwas zu sagen haben und doch so unterschiedlich sind.

http://lisbeths.over-blog.com/2017/08/kunst-kann-vieles-auch-zeichen-setzen.html


"Gemeinsam-Zeichen Setzen" - Open-Air-Ausstellung in Kürten

vom 27. Juli - 18. August 2017 - von 9 - 19 Uhr !


Markus Schönewolf » Lieder in Bildern.

25. Juli 2017, 19:00 Uhr, Lindlar, Kulturzentrum

Projektseite:

Der Maler Ernst-Martin Heel und Markus Schönewolf haben das Projekt einer Konzert-Ausstellung entwickelt.

Die Lieder in Bildern werden im Rahmen einer Ausstellung oder Vernissage der großformatigen Gemälde Heels aufgeführt, auf Wunsch mit umfangreicher Werkeinführung.

 

Informationen unter LiederInBildern.com.
Quelle: http://schoenewolf.com/lieder-in-bildern/
Video: https://www.youtube.com/watch?v=TzeyldIfDKI

 

Kulturzentrum Lindlar
(Wilhelm-Breidenbach-Weg 6, 51789 Lindlar)

Eintritt: frei
Spenden erwünscht

Veranstaltungsnummer des Katholischen Bildungswerks:

Theresa Nelles | Sopran
Jie ZHOU | Harfe

 

»Ein fast magisches Erlebnis.«
– Kölner Stadt-Anzeiger


Die Lieder in Bildern sind eine Ode an die Schönheit, Schönheit, wie sie sich in der Kunst, in der Ästhetik von Philosophie und Religion, in der Erhabenheit der Natur spiegelt. Der schwebend-ätherische Ton der Harfe verbindet sich mit dem reinen, hellen Klang der Sopranstimme, bringt Schönheit zum Resonieren, gießt Metaphern in konkret erlebbare Bilder und Düfte in Klang.

Hauptthema des Zyklus, ein Zyklus von großer emotionaler Wucht, existentielle, philosophische und damit verbunden naturbezogene Inhalte berührend, Hauptthema ist das ›Wandern‹, und so wird er vielfach als jüngere Schwester der Winterreise Müllers und Schuberts wahrgenommen.

Die Bilder der Naturoden, der Gedichte also, entstammen der Mythologie, den Psalmen, dem Buch Ijob, vornehmlich jedoch Natureindrücken – Licht- und Wasserspiel, Geräusche, süßlicher Geruch der Verwesung, Stimmungen und Farben der Tageszeiten –, wie ich sie auf ausgedehnten Wanderungen gesammelt habe, und so verdichten die Lieder ein ganzes Leben zu zwei Tagen – Tage des Wanderns, Staunens, Riechens, des Meditierens über Zeit und Endlichkeit, auch des Alp-Träumens.

 

Anreise !



Preisträger der Ausstellung STROM

13. Mai 2017  von Guntram Walter

Am Sonntag den 7.5.2017 gegen 17 Uhr war es dann so weit. Auf der Finissage der Ausstellung „STROM“ vergab Helmut Stein im Namen des Vorstands von QQTec e.V. die Preise. Den Publikumspreis erhielt Rainer Rauen aus Bergisch Gladbach für seine Fotoarbeit „Wechselstrom“. Seine Arbeit hat von abgegebenen 105 Stimmen etwa 20% der Besucher überzeugt.

Rainer Rauen „Wechselstrom“
Rainer Rauen „Wechselstrom“

Quelle und weiter lesen : www.qqtec.de


Die Zeichensetzer kommen!

von ©KÖLSCHE RUNDFRAU 7. Juni 2017

Am Bürgerhaus in Kürten passiert etwas? Doch was? Man rätselt bereits, warum steht dort ein Pavillon ? Gibt es ein Grillfest oder gar ein Musikevent ? Neugierig schaue ich dem Treiben zu und gehe doch wieder heim ohne etwas Genaueres erfahren zu haben. Doch dann, es ist wie ein Zeichen ,sehe ich in Facebook eine Veranstaltung mit dem Namen „ZeichenSetzen“. Wo denn? Sie ahnen es schon! Genau dort am Kürtener Bürgerhaus. Jetzt begreife ich es langsam. Der Pavillon wird eine Wanderausstellung beherbergen. 12 einheimische Künstler aus der Region Bergisches Land/Köln haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein Zeichen zu setzen. Ein Zeichen? Ach was, ganz viele
Zeichen sollen es werden, die rund um die Kerninstallation von Michael Flossbach aufgestellt werden.

 

 

Mit ihm werden Zeichen setzen:

Carolina Alonso
Edith Bartha
Jenniver Flossbach
Barbara Gorel
Robert Mertin
Daniela Mittweg
Ingo Platte
Rainer Rauen
Margrit Schneider
Markus Schönewolf
Elisabeth van Langen

Gemeinsam sind sie „Die ARTler“ – eine Künstlervereinigung aus dem Bergischen Land“.

Am 27. Juli werden sie das Geheimnis lüften und ihre Open Air Ausstellung um Punkt 12 Uhr eröffnen. Machen sie sich doch schon einmal mit Symbolik vertraut, denn genau diese, wird sie erwarten. Nach der Eröffnung haben sie 3 Wochen täglich Gelegenheit die Ausstellung zu besuchen und mit dem ein oder anderen Künstler zu reden.

Wow, ganz schön viel habe ich jetzt erfahren und doch bleiben noch viele Fragen. Vielleicht finde ich die Antwort dort! Ich werde jedenfalls da sein und schauen, welche Zeichen gesetzt werden. Einige fallen mir ja ein, ein Zeichen für den Frieden, ein Zeichen gegen Rassismus, ein Zeichen gegen Homophobie. Ob es diese dort geben wird? Man darf gespannt sein!

Original-Quelle: von ©KÖLSCHE RUNDFRAU 7. Juni 2017


Imagen "Esperando" - Poesia - "Tú y yo"

Imagen "Esperando", óleo y acrilico sobre lienzo de Carolina Alonso; Poesia - "Tú y yo" del Poemario - Anatomia de los Sueños de Toño González; Musica "Across the Ocean"

Bild, Ölgemälde und Acryl auf Leinwand von Carolina Alonso "Wartend"; Dichtkunst - "Du und ich" von der Gedichtsammlung - Anatomie der Träume von Toño González; Musik "Across the Ocean"


Kirschblütenfest in Refrath vom 12-14. Mai 2017

Keine Elfen aber Shopping Queens

Veröffentlicht von Krümelchen - Samstag, 29. April 2017

"Keine Elfen" (Foto by Enric Mammen professional photography)
"Keine Elfen" (Foto by Enric Mammen professional photography)

Keine Elfen ist eine kleine Übergrößen Boutique in Refrath bei Bergisch Gladbach. Regelmäßig finden dort Special Events statt, die sich die beiden Inhaberinnen Carolyn und Evelyn, für ihre Kundschaft ausdenken.

Die beiden Schwestern lieben Kunst, gute Küche und Mode. So haben sie in ihrer Boutique alle Aspekte vereint und geben dem Laden eine Art Galerie Effekt. Die Künstler die hier ihre Werke präsentieren, ausstellen oder vorlesen, passen meistens sehr gut zum Klientel des Ladens, der bezeichnenderweise auch "Keine Elfen " heißt.  So hat  u.a. auch eine Sendung "Shopping Queen" in ihrem Laden stattgefunden und noch in diesem Jahr wird es eine weitere Sendung geben, in dem "Keine Elfen" zu sehen sein werden.

Wer sich also neben spezieller Mode und besonders kompetenter und freundlicher Beratung, auch noch für Kunst interessiert, der sollte einen Besuch dort einplanen. Vielleicht zum großen Kirschblütenfest in Refrath vom 12-14. Mai 2017.

Neben vielen anderen präsentierten Elisabeth van Langen und Carolina Alonso dort ihre Werke.


ART oder Wat ?

ART oder Wat? over-blog.com

Lest jetzt auf dem Blog "ART oder Wat?" die neuesten Nachrichten über die nicht ganz so bekannte Künstlerszene. Höhner un Bläck Föös kann jeder, hier lest ihr Bilderstöckchen Blues Büggele, Ela, Tanja und wie sie alle heißen. Nix Klimt und Beuys, hier gibt es Alonso und Flossbach, Kramer und Schulz. Und wer will schon Rowling lesen, wenn es van Langen und Berling gibt? Dies alles findet ihr auf dem BLOG "ART oder Wat?"

(Elisabeth van Langen)


Der Countdown läuft für „Bilderstöckchenkraad“

VON ©KÖLSCHE RUNDFRAU 

 

 

Es wird gigantisch, wenn das Kölsch Blues Duo „Bilderstöckchen Blues Büggele“ ihre CD „Bilderstöckchenkraad“ präsentieren.  Unter dem Label von Vringsbröck Records und in der Kultkneipe „Zum Pitter“ gibt es eine CD Präsentation mit urkölschem Charme und Witz. Am 5.5.17 ab 20:30 wird das Lokal in der Kölner Südstadt zu klein, denn es werden viele Künstler, Fans und Friends erwartet.

Als Vorgruppe spielen die „Motherz Boyzz“ für ihre Freunde und anschließend heizen die Blues Büggele mit Special Guests ein.  Die CD „Bilderstöckchenkraad“ ist mittlerweile ihre 3.gemeinsame CD Produktion und überbietet alle bisher produzierten.  Die Party für VIPs, Fans und Friends sollte man nicht verpassen, denn live sind sie mit ihrem ganz speziellen Kölsch Blues einfach unverkennbar.

 

Von Elisabeth van Langen

 

HP Bilderstock Blues


28. April 2017 - Menschenbilder in der Sparda-Bank Leverkusen

Edith Bartha und Barbara Gorel stellen dort einige ihrer Kunstwerke aus. Ein Besuch lohnt sich. Marc Adomat (Kulturdezernent) wird die Vernissage eröffnen.


22. April 2017 - Femme Fatale - Schloss Morsbroich

Eine Veranstaltung im Rahmen der Leverkusener Buchwoche 2017

Unsere Künstlerkolleginnen Edith Bartha, Anna Czempik sowie Barbara Gorel, die zum Tanz und der Malerei auch für die Organisation zuständig war - sind mit dabei.


22. April 2017 - Galerie "Passion for blue" in Garbsen

U.A. ist unsere Künstlerkollegin Margrit Schneider mit dabei !

Vom 22. April bis 20. Mai zeigen zehn Künstler aus ganz Deutschland in der Galerie "Passion for blue" in Garbsen interessante Werke. Vernissage: 22.04.2017 um 16:00 Uhr, Musikalische Begleitung: Harald Reinecke

Ausstellende Künstler:
Kathrin Broden, Hennef; Barbara Hein-Dadfar, Dortmund; Angelika Holzbach, Garbsen; Monika Krautscheid-Bosse, Neustadt-Wied; Vladimiro Miszak, Bremerhaven; Sonja Pellender, Köln; Harald Reinecke, Lübeck; Martina Rick, Nordstemmen; Judith C. Riemer, Nordstemmen; Margrit Schneider, Altena

Die Ausstellung ist geöffnet:
Donnerstags 15:00 -18:00 Uhr,  Samstags und Sonntags 14:00 – 18:00 Uhr
Sowie nach telefonischer Vereinbarung.


Michael Flossbach ist der Zeichensetzer

Zeichen Setzen

Bergisch Gladbach: Refrath |


In der Kirche Sankt Johann Baptist in Bergisch Gladbach Refrath ist zurzeit die Wanderausstellung des berühmten Flüchtlingsbootes zu sehen. Doch nicht nur das, es steht dort urplötzlich ein Zeichen. Ein Zeichen in Form einer sehr kunstvoll gearbeiteten Säule, die die Weltreligionen symbolisiert.

Stele - Michael Flossbach

 

 

Der Kürtener Künstler Michael Flossbach hat sie dort hingestellt. Seine Stele soll zum Nachdenken anregen und steht eigentlich für ein friedvolles "MitEinAnder". Warum eigentlich nicht? Auf der Säule funktioniert es bereits und so wird sie zur Wanderstele, die ihre Friedensreise antritt.

 

Michael Flossbach setzt nicht zum ersten Mal Zeichen. Er hat einen eigenen Stil, der unverkennbar seine BeiMi Kunst darstellt. Mehr findet man hier:

 

Der Zeichensetzer und seine Kunst

 

 

Natürlich hat der Künstler seine ganz eigenen Gedanken zu seinen Werken. So symbolisieren diese das Leben, in vielen Facetten und mit Materialien die eigentlich kaum zusammenpassen, er ihnen jedoch genau dies ermöglicht. Man möchte fast sagen "GEHT DOCH!!" So werden Flossbachs Werke wohl auch die kommenden Generationen überdauern und beschäftigen.

Bericht von: Elisabeth van Langen. Quelle: "MyHeimat.de"


Black & White Malerei

Denken sie manchmal in "Schwarz - Weiß?"

Carolina Alonso, Malerin aus Kürten, hat sich jedenfalls von diesen beiden "Farben" inspirieren lassen und daraus eine neue Bildserie gestaltet.

Lange schon hegte sie den Gedanken einmal "Akte" zu malen. Im letzten Winter kam ihr dann die Idee dazu und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Ihre Bildserie "Black & White" weicht völlig ab von ihren ansonsten in "Rot" dominierenden Gemälden.
Das spanische Temperament ist in diesen Bildern nicht sichtbar, jedoch ihr Mut zur Provokation durchaus. Eines sind die Bilder jedenfalls nicht, sie haben alle eine gewisse Ästhetik und wirken keineswegs billig. So war auch schnell klar, es gibt einige Liebhaber für diese Bilder und eine Ausstellung war ihr sicher. Den Besuchern gefällt besonders die gelungene Mischung der Akte, denn es werden nicht immer nur Frauen gezeigt. Carolina Alonsos "Schwarz - Weiß Denken" dürfte noch für einige spannende Bilder sorgen. Ihrem Motto *** ¡Arte para todos! Kunst für alle!*** bleibt sie auch hier treu und zeigt damit "Carolina Alonso ist vielfältig und passt in keine Schablone!"

Bericht von Elisabeth van Langen

Ausstellung "Black &  White"

17. März 2017 - Vernissage Realismus trifft auf Surrealismus

Ausstellung: "Realismus trifft Surrealismus", Margrit Schneider gemeinsam mit Susanne Pfefferkorn in Balve, Sauerlandstraße 8 - 12, Vernissage 17.03.2017 um 19 Uhr im Atelier Betonkunst Gerd Jörgens.

Vernissage am 17.03.2017 um 19 Uhr, Geöffnet bis 20.04. 18 Uhr
Margrit Schneider und Susanne Pfefferkorn, zwei bezaubernde Künstlerinnen zeigen ihre Werke.
Gesichter und Gestalten die Geschichten erzählen und mahnen.
Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags 15-18 uhr oder nach Vereinbarung


Kunst Schimmer 5 - Die junge Kunstmesse in Ulm 11. - 19. März

Kunst ist vielseitig, anders und überraschend. Wer zeitgenössische Werke abseits des Mainstreams entdecken will, ist auf dem Kunst Schimmer 5 genau richtig. Alles andere als Mainstream ist auch der Rahmen der jungen Messe. Statt Kunst wie gewohnt in Galerien und Museen zu verstecken, präsentiert sie diese dem breiten Publikum: Der Kunst Schimmer ist unabhängiger Teil der Ulmer Frühjahrsmesse „Leben, Wohnen, Freizeit.“

Unser Künstler-Kollege "Ingo Platte" ist mit dabei. Schauen Sie auch unter: Kunstschimmer. Er wird seine Reisestaffelei mitbringen und vor Ort an seinem neuesten Bild arbeiten.


Ausstellung der anderen ART "Rope" am 10. März 2017

Wenn sich 2 Frauen zusammentun, kommt was Spannendes dabei herum. So geschehen für die Vernissage "Rope" in der Villa Herzblut in Mülheim an der Ruhr. Mit Stolz konnte Elisabeth van Langen die Vernissage der bekannten Kürtener Künstlerin Carolina Alonso präsentieren, die mit ihren erotischen Malereien einmal mehr zeigte, was sie kann. Ein eindrucksvoller Abend mit interessanten Gästen, Erotiklesungen und jede Menge Lebensart und Lebenskunst liegt hinter uns. Die Bilder der Malerin werden noch einen längeren Zeitraum in der Villa Herzblut zu sehen sein.

von Elisabeth van Langen


Farbenfaszinationen mit Aquarell - Mischtechnik

07. Februar 2017 , Di. 10:30 - 16:30 Witten

Harmonische Farbklänge und passende Akzente machen aus einem Aquarell ein luftiges, lebendiges Bild. Eine Mischtechnik aus hochpigmentierten, leuchtenden Aquarellfarben, Winsor & Newton Water Colour Markern und Winsor & Newton Water Colour Sticks eröffnet dabei neue Wege, jedes gewünschte Motiv - ob gegenständlich oder abstrakt - im eigenen Stil umzusetzen. Diese neuen Kombinations-möglichkeiten im Aquarell werden Ihre Fantasie und Experimentierfreudigkeit anregen. Augenmerk liegt dabei aber auch auf Bildgestaltung, Aquarelltechniken und einer freien, lockeren Umsetzung von Motivvorlagen.

Bild: Edith Bartha
Bild: Edith Bartha
Download
Materialliste (PDF)
2949-material-841.pdf
Adobe Acrobat Dokument 74.4 KB

Dozentin Edith Bartha

Leistungsumfang

Kursgebühr: 79,- € incl. aller Künstlerfarben von Winsor&Newton. Malgründe und weitere Materialien bitte entsprechend der Materialliste mitbringen oder nach Empfehlung vor Ort kaufen.Max. Teilnehmerzahl 12.

Workshops bei Boesner:

17.01.17 in Düsseldorf
07.02.17 in Witten
07.03.17 in Münster

http://www.kurse-witten.de/kurs/2639
http://www.xn--kurse-mnster-jlb.de/kurs/2634
http://kurse-duesseldorf.de/kurs/2631